Luke
Combs

Künstler folgen

I’ve had a largemouth bass bust my line
A couple beautiful girls tell me, „Goodbye“
Trucks break down, dogs run off
Politicians lie, been fired by the boss

Wahrhaftig, ehrlich und geerdet. Was man von Luke Combs sieht und hört, fühlt man auch.

Der 29-jährige Sänger und Songwriter aus einer Kleinstadt in North Carolina lebt den amerikanischen Traum. Seine Debüt-Single „Hurricane“ traf die Country-Welt im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Hurricane. Nach über 15.000 verkauften Singles in der ersten Woche wurde Columbia Nashville auf ihn aufmerksam und veröffentlichte 2017 mit ihm sein erstes Album „This One’s For You“. Das Album wurde nicht nur zweifach mit Platin ausgezeichnet, sondern hielt sich auch insgesamt über 40 Wochen auf Platz 1 der Country-Album-Charts. Alle fünf Single-Auskopplungen schafften es an die Spitze der US-Country-Radio-Charts und platzierten sich zeitgleich in den Top 25 der US-Country-Charts – das hatte seit Johnny Cash 1959 keiner mehr geschafft.

Fans sehen in Luke Combs nicht den unnahbaren Country-Star. Er ist der bodenständige Kumpel mit markanter Stimme, der in seinen Songs nicht nur sein, sondern auch ihr Leben reflektiert. Luke Combs hat seine Bodenhaftung nicht verloren. Er kennt seine Wurzeln und hat eine klare Vision. Daran hat auch seine Grammy-Nominierung oder der Gewinn von CMA-, Billboard Music-, und iHeart Radio- Awards nichts geändert. Im Gegenteil. „What You See Is What You Get“. Das ist nicht nur Luke Combs‘ Lebensmotto, sondern auch der Titel seines bald erscheinenden neuen Albums, das Luke im März beim C2C 2020 präsentieren wird.